Behavioral Pricing – versteckte Margenpotentiale entdecken und Gewinne nachhaltig steigern

Hardy Koth, Gründer und Vorstand von Vocatus berät Unternehmen seit über 20 Jahren mit der gewinnbringenden Umsetzung von Behavioral Economics. Er hat bereits mehrere internationale Wirtschaftspublikationen rund um neue Kundenstrategien veröffentlicht.

Spätestens seit Kahnemann (2002) und Thaler (2017) jeweils den Wirtschaftsnobelpreis dafür erhielten, ist Behavioral Economics in aller Munde. Die akademische Forschung rund Behavioral Economics produziert seit über fünf Jahrzehnten in großer Zahl Studien mit interessanten Effekten, die Menschen vorhersagbare Entscheidungsfehler nachweisen. Diese Forschungsergebnisse werden auch in Vorträgen zum Thema Behavioral Pricing immer wieder gerne und viel zitiert.

Sehr viel dünner und vager wird es jedoch in den meisten Vorträgen, wenn man nachfragt, wo Behavioral Pricing denn in realen Unternehmen schon gewinnbringend eingesetzt wird, und wie das jenseits einzelner, plakativer Forschungsbeispiele systematisch geschehen kann. Genau diese Lücke soll in diesem Vortrag geschlossen werden. Anhand einer Vielzahl von realen Projektbeispielen (B2C und B2B) wird aufgezeigt, welche Hebel in jedem Unternehmen genutzt werden können, um aus versteckten Margenpotentialen nachhaltige Gewinne zu generieren.

Hardy Koth – Gründer und Vorstand von Vocatus


Sprecher

Datum

16 Apr 2020

Uhrzeit

19:00

Veranstalter

  • MARKETEER CLUB EUROPE E.V.
  • hallo@marketeerclubeurope.com

Diese Veranstaltung teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing